Das schönste Geschenk !

” Ich glaube daran, dass das größte Geschenk, das ich von jemandem empfangen kann, ist, gesehen, gehört, verstanden und berührt zu werden. Das größte Geschenk, das ich geben kann, ist, den anderen zu sehen, zu hören, zu verstehen und zu berühren. Wenn dies geschieht, entsteht Kontakt.” Virginia Satir

couple_5_by_Miss_Princess_Beanie

Diese Sätze von Virginia Satir sind immer wieder aufs neue bewegend. So schlicht und simpel sie scheinen, so naiv der “Glaube” heute abgetan wird.. Letztendlich ist es doch das Miteinander, das auf einander Einlassen, was uns immer wieder motiviert eine Partnerschaft einzugehen. Keiner sucht sich doch einen Partner um in der Beziehung allein zu sein!
Doch wie sieht es nach der ersten Phase der Verliebtheit aus? Was wenn die Geilheit auf den anderen nachlässt, die Schmetterlinge ruhen und vieles am anderen so normal oder gar gewöhnlich wird?

Das ist der Zeitpunkt, an dem bei vielen Paaren ein ganz besonderes Phänomen einsetzt! Nämlich der Moment des “Wissens”.

“Ich weiß ja schon was er sagt wenn ich frage, also lass ich es gleich.”

“Ach nein, das brauche ich nicht vorschlagen. Sie wird sagen das ist pervers.”

“Jetzt habe ich meine Neigungen so lange verschwiegen, er wird ja ausflippen wenn ich damit jetzt um die Ecke komme!”

So gehen immer mehr Berührungspunkte verloren. Die Gespräche werden weniger, die Berührungen auch. Und irgendwann leben Er und Sie dann nebeneinander wie gute Freunde oder Geschwister.

… das größte Geschenk, das ich von jemandem empfangen kann, ist, gesehen, gehört, verstanden und berührt zu werden…

Im Zeitalter der Smartphones und Tablets wird es leider immer seltener, daß sich Menschen wirklich anschauen! Anschauen, halten, in einander versinken! Doch genau so entsteht Nähe!

Seien Sie mutig! Wagen sie es gesehen zu werden!

Und nehmen Sie sich die Freiheit das größte Geschenk zu machen das Sie können! Sehen Sie mit offenem Herzen! Hören Sie zu um zu verstehen! Und zwar hören Sie genau hin! Ohne vorher schon anzunehmen Sie wüssten was Ihr Partner sagt. Geben Sie sich die Chance neues zu hören!
Berühren Sie einander mit Körper, Blicken, Worten.

Lassen Sie Kontakt entstehen. Als Geschenk für einander.

Kommentar schreiben

Kommentar

Das liest sich so wunderbar. Ich würde das Alles sehr gerne genauso umsetzen, aber das “Kind” liegt schon im Brunnen. Kann man es nach soviel Schmerz wieder herausziehen oder sollte man es untergehen lassen und ein neues gebähren? Dinge werden leider erst verstanden wenn schon sehr viel kaputt gegangen ist, wieso kann man das Alles nicht früher erkennen, bevor die Wunden so tief sind? Danke für diese wundervolle Seite!!

Hallo Kellerkind,
Es hört sich an als wenn du viel Traurigkeit und vielleicht auch Hilflosigkeit in Dir trägst.
Ich kenne deine individuelle Situation nicht, doch Hoffnung ist zwar keine Strategie, kann aber Motivation sein!
Du bekommst nur das was Du willst, wenn DU darum bittest, bzw. es verlangst. Versuche klar heraus zu finden was du darstellst, wie du wahrgenommen werden willst und was du brauchst. Und dann geh in Verbindung. Sag was du brauchst, nicht als Bitte, als Flehen oder als Vorwurf, sondern sprich von dir. Sprich für alles was gut ist und alles was gut werden soll. Hab den Mut dem Gegenüber zu zeigen, daß du es wert bist und das er/sie es wert ist. Sicher kann dies auf Ablehnung stoßen, doch der andere hat auch seine Freiheit zu entscheiden. Wenigstens hast du das getan was Dir möglich war und kannst dann Heilung finden.

Ich wünsche Dir für dein Unterfangen viel Mut und Stärke!

S.Niggemeier