Auge um Auge, Zahn um Zahn.. Wettrüsten in der Beziehung

An Eye for an eye will make the whole world blind. (M. Gandhi)
Durch “Auge um Auge” wird die ganze Welt blind.

So simpel sich diese Aussage anhört, so viel Tiefe hat sie auch. In jeder Beziehung kommen Situationen in denen einer einen Fehler macht oder sogar etwas tut, das den Anderen verletzt. So lange wir frisch verliebt sind und unsere rosa Brille tragen ist das scheinbar kein Problem. Gerne wird verziehen, darüber hinweg gesehen, vielleicht sogar “schön gefärbt”.

Doch was wenn die Beziehung langsam alltäglicher wird, wenn sich Kleinigkeiten einschleichen.. Wenn mann sich gegenseitig seiner kleinen und großen Macken bewusst wird und einander kennt?

“Jetzt hat er schon wieder seine Socken im Schlafzimmer gelassen…”
“Kann Sie nicht mal nach dem Kämmen die Haare aus dem Waschbecken machen…?”
“Oh Gott, ich wusste doch vorher, daß wir nicht “nur 5 Minuten” bei ihrer Freundin bleiben… Jetzt sitz ich hier rum..”

Aus Kleinigkeiten werden manchmal schnell kleine Gemeinheiten und das Wettrüsten setzt ein. Wie du mir, so ich dir. Manche Beziehungen funktionieren so wunderbar über Jahre! Doch bei “Auge um Auge” bleiben wirklich nur Blinde übrig. Wir verlieren die Fähigkeit den Anderen zu sehen, zu nehmen wie er ist. Wir verlieren die Möglichkeit gesehen und verstanden zu werden.

Nimm Dir ein Herz! Auch wenn vielleicht eine Generalamnestie nicht sofort möglich ist..

Verzeihe!

Verzeihe deinem liebsten Menschen für alles was er/sie in deinen Augen heute gegen dich tun und sagen wird.

Gönne dir selbst die Möglichkeit ihn/sie heute mit frischen Augen zu sehen. Vielleicht sogar ein wenig in dem Licht der ersten Verliebtheit. Biete Frieden an. Das geht auch ohne Worte!
Erlaube dir selbst zu verzeihen. Und lebe einen Tag mit dem Menschen an deiner Seite. Nicht “Auge um Auge”, sondern “Hand in Hand”.

Love_heart

Kommentar schreiben

Kommentar